Nur ein Tag

Foyerbühne (Studio)
Repertoire

Kinderstück von Martin Baltscheit ab 4 Jahren

„…wer nur einen Tag hat, braucht das ganze Glück in 24 Stunden…“ Fliege

Oh, ist das spannend! Gleich, gleich ist es soweit. Gleich schlüpft die Fliege aus ihrer Larve und mit ihrer Geburt bekommen Fuchs und Wildschwein eine neue Freundin. Eine Freundin zum Sich-Verlieben. Oh, wie ist das traurig. Ja, es ist traurig, finden die beiden. Denn ihre neue Freundin ist eine Eintagsfliege. Sie hat nur diesen einen Tag zum Leben. Die Fliege sieht das ganz anders. Sie ist eine Maifliege und mit ihren wunderschönen großen Augen guckt sie ihren Freunden in die traurigen Gesichter. Was ist los, das Leben ist doch so schön! Wir wollen es zusammen genießen! Das findet die Fliege. Wie soll man so einem niedlichen, winzigen Wesen die Wahrheit ins Gesicht sagen? Das traurige Wildschwein greift zu einer Notlüge und mit ihr beginnt ein wundervoller Tag. Denn als die Fliege hört, dass der Fuchs angeblich nur einen Tag zu leben hätte, will sie ihm ein ganzes Leben in diesen einen Tag packen. Es soll ein schönes Leben werden, ein glückliches Leben… solange bis es Abschiednehmen heißt.

 

© Verlag für Kindertheater Weitendorf, Hamburg