Zugabe Heul doch nicht, Du lebst ja noch

Hinter dem Eisernen
Kinder- und Jugendtheater

Szenische Lesung aus dem Jugendbuch von Kirsten Boie ab 13 Jahren


Der Krieg ist zu Ende! Was bedeutet das für drei Jugendliche im zerbombten Hamburg? Für Jakob, der sich in den Ruinen versteckt, seit seine jüdische Mutter deportiert worden ist, der nur mit heimlicher Unterstützung überleben konnte. Für Traute, die sich nach ihren Freundinnen und der Schule sehnt, stattdessen ihr Zuhause, ihr Spielzeug und ihr Essen mit Geflüchteten teilen muss? Für Hermann, der HJ-Junge war und sich um seinen Vater kümmern muss, der an Körper und Seele verstümmelt vom Kriegseinsatz zurückgekommen ist. Haben sie eine Zukunft? Können diese Kinder die Kraft aufbringen, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen und sich nach dem Zusammenbruch ihrer Welt eine Zukunft aufzubauen?

Kirsten Boie gehört zu den renommierten Kinder- und Jugendbuchautorinnen Deutschlands. Ihre Werke werden zukünftig wie Erich Kästners als Kinderbuchklassiker gehandelt werden. Mit ihrer Geschichte „Heul doch nicht, du lebst ja noch“, die für die Zugabe für Teenager ausgewählt wurde, vermittelt sie auf anschauliche Weise die Erfahrung von Krieg und Zerstörung und baut auf das Vertrauen in die nachwachsende Generation. Spannend! – Und leider sehr aktuell.

Der Roman von Kirsten Boie ist im Verlag Friedrich Oettinger, Hamburg erschienen.
© Verlag für Kindertheater Weitendorf GmbH, Hamburg

Diese Vorstellung liegt in der Vergangenheit

Bitte wählen Sie einen anderen Termin aus

Weitere Termine

Es wurden keine Einträge gefunden.

anderen Termin anfragen
Besetzung

Charlotte Pracht

Szenische Einrichtung und Umsetzung

Tom Bayer

Hermann

Jetzt teilen