Rotkäppchen

Große Bühne
Kinder- und Jugendtheater

Kinderstück von Ann-Kathrin Hanss nach Grimms Märchen ab 5 Jahren

Rotkäppchen freut sich, es darf bald zur Schule gehen. Noch sind Ferien. Dieses Mal wird es nicht von Großmutter verwöhnt, wie früher, wenn Mutter gearbeitet hat. So neugierig und lebhaft wie du bist, wird es Großmutter einfach zu viel, meint Mutter. Sie selbst radelt fröhlich zur Arbeit und Rotkäppchen bleibt allein Zuhause. Das Mädchen kann sich selbst beschäftigen und weiß, dass es keinen Fremden reinlassen darf. Eigentlich fühlt sich Rotkäppchen ziemlich erwachsen. Aber dann kommt der Mann mit dem
Paket. Er sagt, er sei der neue Nachbar und will den Karton unbedingt im Haus abstellen. Rotkäppchen hält sich an Mutters Regel und schickt ihn weg. Zurück bleibt ein komisches, ungutes Gefühl. Das Mädchen beschließt, lieber doch durch den Wald zur Großmutter zu laufen. Dafür ist es schließlich groß genug. Der Weg ist gar nicht so weit und mit ihrer Mutter ist es ihn schon hundertmal gegangen. Schnell wird der Kuchen in den Korb gepackt und heimlich schleicht sich Rotkäppchen zur Tür hinaus. Vor den Tieren im Wald hat es keine Angst. Man soll das Revier der Tiere respektieren und schön auf dem Weg bleiben, hat Mutter gesagt. Waldtiere sind eher scheu und fürchten die Menschen. Allerdings streicht neuerdings ein hungriger Wolf durch den vertrauten Wald. Das weiß Rotkäppchen noch nicht…


Wiederholt wurde der Wunsch nach dem Grimm‘schen Märchen vom Rotkäppchen in Eisleben geäußert. Jetzt ist es soweit. Ann-Kathrin Hanss hat sich drangesetzt, das Märchen als abenteuerliche Bühnengeschichte für das junge Publikum umzuschreiben. Mit neuen Ideen, die das bekannte Märchen ergänzen, wird es frisch und lebendig auf die Bühnenbretter kommen und vor allem in der Vorweihnachtszeit die theaterbegeisterten Kinder fesseln.

Vielen Dank für die Förderung der Produktion geht an die Sparkasse Mansfeld-Südharz.

Karten

Ausverkauft

Jetzt teilen