Die Paradiese von Gestern

Foyerbühne
Gastspiel

Lesung mit Dokumentarfilmer Mario Schneider

Mario Schneider, Jahrgang 1970, geboren in der Magdeburger Börde, ist ein bekannter Dokumentarfilmer (u.a. "Die Mansfeld Trilogie" mit "Heinz und Fred"), Filmkomponist, Erzähler und Beobachter. Sein Erzählband "Die Frau des schönen Mannes“ erhielt den Klopstock-Förderpreis für neue Literatur. In seinem Debütroman "Die Paradiese von gestern" erzählt Mario Schneiders von der Liebe, dem Tod und den Verlockungen unserer neuen Zeit: Ella und René sind jung und frisch verliebt. Sie kommen aus Ostdeutschland und verbringen, kaum dass die Mauer gefallen ist, ihren ersten gemeinsamen Urlaub in Südfrankreich. Dabei geraten sie auf das heruntergekommene Weinschloss der Madame de Violet. Als deren Sohn Alain auftaucht, ein aalglatter Geschäftsmann, stoßen drei Weltanschauungen aufeinander. Die Situation eskaliert.
Zur Lesung serviert Gastronom Manuel Wirth ausgesuchte französische Weine

Jetzt Karten reservieren

Karten

Jetzt teilen