Die lustigen Nibelungen

Große Bühne
Gastspiel
Abo-B

Die lustigen Nibelungen
Burleske Operette von Rideamus mit Musik von Oscar Straus
Produktion der Landesbühnen Sachsen

„Er sieht so miesepetrig aus, und nicht wie sonst so munter – was hat er bloß, was hat er bloß, der gute König Gunther“, fragen auf Schloss Worms seine besorgten Verwandten und müssen erfahren: König Gunther fürchtet sich vor Königin Brunhilde, um deren Hand er angehalten hat, die aber jeden Bewerber totzuschlagen pflegt, den sie im Zweikampf überwinden kann. Und schon am Nachmittag wird sie am Bahnhof erwartet! Helfen kann dem König da nur der berühmte Drachentöter Siegfried, der den Nibelungenschatz auf der Rheinischen Bank angelegt hat und zur rechten Zeit als Kriemhilds Bräutigam erscheint, um Gunther per Tarnkappe im Kampf heimlich beizustehen … Doch natürlich fliegt der Schwindel auf! Mit ihren schwungvollen Walzern, eingängigen Couplets und schmissigen Märschen wurde die parodistische Operette, die es zur Kaiserzeit wagte, Nationalstolz, militärisches Imponiergehabe und Kriegsbegeisterung aufs Korn zu nehmen, nach ihrer Uraufführung 1904 in Wien zum ersten großen Erfolg des österreichischen Komponisten Oscar Straus.

 

Musikalische Leitung: N.N.
Inszenierung und Choreographie: Simon Eichenberger
Ausstattung Bühne: Stefan Prattes
Kostüme: Marrit van der Burgt
Opernensemble der Landesbühnen Sachsen; es spielt die Elbland Philharmonie Sachsen

Jetzt Karten reservieren

Karten

Jetzt teilen