Matinee

"Hilfe, die Mauer fällt!"

Wer vermutet, der Ausruf „Hilfe, die Mauer fällt“ gilt den derzeitigen Neu- und Umbauarbeiten am Theater Eisleben, der liegt falsch! Im Gegenteil: Der Titel der ersten Inszenierung der neuen Spielzeit löst eher Vorfreude im Ensemble aus. Und machte Intendant Ulrich Fischer Lust, am (Wahl-)Sonntag, den 26. September um 11 Uhr im Foyer des Theaters ein traditionelles, aber am Haus lang nicht mehr angebotenes Format wieder aufzunehmen: Eine Matinee!

 

"Eine Komödie bedarf im Grunde keiner Stückeinführung“ erklärt Intendant Fischer, „aber den Autor und die Regisseurin an einen Tisch zu bekommen verspricht interessante Gespräche und hintergründige Informationen. Die wollten wir unseren Besuchern nicht vorenthalten."

 

Regisseurin der Inszenierung ist Sonja Wassermann. Sie begeisterte in Eisleben junge wie auch erfahrene Theatergänger mit gefeierten Inszenierungen von Klassikern wie „Romeo und Julia“ (Premiere 2013) oder „Die Räuber“ (Premiere 2018) Welche unterschiedlichen Erfahrungen sie nun bei der Inszenierung einer Komödie gemacht hat, könnte eine Frage von Intendant Ulrich Fischer sein, der diese Matinee moderieren wird. Was Karsten Laske bewegte, in seinem Stück „Hilfe, die Mauer fällt!“ dem Jubel eines Volkes im Osten Deutschlands die Geschichte eines panischen West-Berliners beim Anblick der fallenden Mauer entgegenzusetzen – dies könnte eine Frage an den Autor sein.

 

Die Gäste erwartet ein Vormittag, wie Intendanten ihn mögen: angeregte Gespräche zur Kunst und zum Leben, gereicht mit süßen „Teilchen“ vom regionalen Bäcker, Tee, Kaffee und einem Gläschen Sekt! Mit diesem Intendanten-Frühstück lädt das Theater Eisleben ein, den Gang zur Wahl-Urne (an diesem Sonntag ist Bundestagswahl) mit einem Gang ins Theater zu verbinden. Die Premiere der Inszenierung am 2.Oktober ist bereits ausverkauft, weitere Vorstellungen stehen am 16. Oktober oder 13. November, jeweils 19.30 Uhr im Großen Saal des Theaters Eisleben auf dem Spielplan.

 

 

Der Eintritt für die Matinee ist frei und die „süßen Teilchen“ gehen aufs Haus. Um Vorreservierung wird gebeten (Tel 03475.602070; kartenservice@theater-eisleben.de).

Zurück