Ann-Kathrin Hanss

Leitung Dramaturgie, Leiterin Theaterpädagogik

In der Funktion der Chefdramaturgin und Leiterin der Theaterpädagogik bringt Ann-Kathrin Hanss seit 2010 ihr Wissen und ihre langjährige Erfahrung in die Arbeit am Theater Eisleben ein. Der Schwerpunkt liegt in der Dramaturgiearbeit, der inhaltlichen Gestaltung des Spielplans, der Stücklektüre, -auswahl und -besetzung. Bereits während ihres ersten Semesters an der LMU München wurde sie am Theater als Regieassistentin und Inspizientin eingesetzt. Nach dem Universitätsabschluss in Wien, den Zwischenstationen Burgtheater und Wiener Festwochen folgten eigene künstlerische Projekte: Stückbearbeitungen und Neuübersetzungen für das Ulmer Theater, Autorentätigkeit und Regiearbeiten in der freien Szene in Halle (Saale). Inzwischen profitiert das Theater Eisleben von dieser Vielseitigkeit. Ann-Kathrin Hanss kennt man hier für ihre Regien (zuletzt „Iphigenie auf Tauris“), für ihre Dramatisierungen (Christa Wolfs „Der geteilte Himmel“, neu: Juli Zehs „Über Menschen“) und als Initiatorin der Reihe „Hörbühne“, die inhaltlich leicht verändert in „Zugabe“ umbenannt wurde. In der neuen Spielzeit kommt ihre Dramatisierung des Rotkäppchen-Märchens auf die Bühne.



Zurück

Zu erleben in

Schick mir keine Blumen - Dramaturgie

No Planet B - Dramaturgie

Faust - Dramaturgie

Der kleine Prinz - Dramaturgie

Achtsam morden - Dramaturgie

Über Menschen - Dramaturgie

Rapunzel geht los! - Dramaturgie

Nolife - Dramaturgie